Ethereum Staking - Stakingvorstellung Ethereum Staking - Stakingvorstellung

Ethereum ist neben Bitcoin die wichtigste und bekannteste Kryptoplattform. Im Gegensatz zu klassischen Kryptowährungen ist die Ethereum-Blockchain programmierbar. Das bedeutet, dass Entwickler ihre eigenen Kryptoprojekte in Form von dezentralen Apps (dApps) auf der Ethereum-Plattform realisieren können – egal ob Decentralized-Finance-Anwendung, Kryptogames oder NFTs. 2015 gestartet, gilt das Ethereum-Netzwerk inzwischen als Platzhirsch im Bereich der programmierbaren Kryptoplattformen und ist trotz einiger ähnlicher Projekte immer noch die erste Anlaufstelle für viele Entwickler, die neue Apps realisieren möchten. Der Erfolg wird auch an der Wertentwicklung deutlich: Ethereum konnte mit der internen Kryptowährung Ether (ETH) zwischenzeitlich eine Marktkapitalisierung von mehr als 500 Milliarden US-Dollar erreichen und hat sich fest als Nummer Zwei hinter Bitcoin etabliert. 

Die Weiterentwicklung des Ethereum-Netzwerkes steht trotz des Erfolgs nicht still und mit dem Wechsel auf Ethereum 2.0 macht das Projekt einen großen Schritt hin zum Proof-of-Stake-Algorithmus. Damit zielen die Entwickler nicht nur darauf ab, die Skalierbarkeit und die Leistungsfähigkeit der Blockchain zu verbessern. Das Update auf Ethereum 2.0 soll auch einen weiteren großen Kritikpunkt eliminieren: Den massiven Ressourcen- und Energieverbrauch bei der Konsensfindung und dem Mining, das Ethereum am Laufen hält. Das gesamte Ethereum-Netzwerk wird mit dem Schritt auf ETH 2.0 wesentlich umweltschonender funktionieren und damit auch eine deutlich nachhaltigere Anlagemöglichkeit für Investoren darstellen. Zusätzlich erhalten Investoren und Ethereum-Besitzer erstmals die Möglichkeit, sich selbst am Staking-Prozess von ETH 2.0 zu beteiligen und mit einem passiven Einkommen das Kapital zu mehren – und das auch ohne spezielle Hardware. Bei Smart Valor funktioniert das mit nur wenigen Klicks. 

Market stats

Market Cap

CHF 339.90 B

Volume (24h)

Ξ 21.58

CHF 60,639.5

Circulating supply

Ξ 120,213,390.0

Price change (1h)

0.00%

Price change (24h)

0.82%

Price change (7d)

0.88%

Kaufen
Verkaufen
ETH
CHF

ETH in drei Schritten kaufen

  • Erstellen Sie Ihr neues Konto hier bei SMART VALOR und bestätigen Sie Ihre Daten: Sie benötigen dafür lediglich eine Internetverbindung und einen gültigen Personalausweis.

  • Wählen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsmethode.

  • Kaufen Sie Ether. Sie können so viel oder so wenig ETH kaufen, wie Sie möchten.

Ethereum 2.0: Modernere und nachhaltigere Blockchain dank Proof of Stake 

Die Ethereum-Blockchain startete im Jahr 2015 und funktionierte wie Bitcoin auf dem etablierten Proof-of-Work-Prinzip (PoW). Proof of Work basiert auf dem klassischen „Mining“, dem Lösen kryptographischer Rätsel mithilfe reiner Rechenpower, um Transaktionen zu validieren und das gesamte Netzwerk am Laufen zu halten. Das PoW-Prinzip gibt immer wieder Anlass zur Kritik. Die massive Rechenleistung benötigt enorm viel Energie und damit alles andere als ressourcenschonend. Das Mining findet zudem immer mehr durch professionelle Mining-Farmen in Ländern mit günstigen Strompreisen statt, z.B. China und Russland, während normale Nutzer außen vor sind. Das Mining mit der eigenen CPU oder einer Grafikkarte im heimischen PC gehört schon lange der Vergangenheit, weil es durch die mit spezieller Mining-Hardware ausgestattete Konkurrenz nicht mehr rentabel machbar ist. Das trägt nicht zur Dezentralisierung der Ethereum-Blockchain bei. Mit der Weiterentwicklung hin zu Ethereum 2.0 wollten die Macher die Kritikpunkte ausräumen und zum Proof-of-Stake-Prinzip (PoS) übergehen. Proof of Stake kommt ohne massive Rechenleistung aus und setzt stattdessen auf das Staking zur Konsensfindung. Die Ethereum Staking Power Consumption – also die Energieverbrauch für die PoS-Konsensfindung – ist im Vergleich zum PoW-Verfahren laut vieler Experten um deutlich mehr als 90 Prozent reduziert. 

Beim Staking stellen Nutzer ihre Coins und Token dem Netzwerk zur Verfügung 

Staking ist ein Prozess, bei dem Coin- bzw. Tokenbesitzer Münzen in einem Wallet sperren und sie dem Netzwerk zur Verfügung stellen, um es abzusichern und die Blockchain zu validieren. Im Gegenzug erhalten sie Belohnungen und eine Rendite in Form von neu geschürften ETH-Coins. Das ETH Staking wird durch die Erstellung von Validator-Knoten durchgeführt. Die Validator-Knoten sind weltweit verteilte Netzwerkteilnehmer, die eine Kopie der Ethereum-Blockchain halten und Transaktionen validieren. Die Validator-Knoten übernehmen damit eine der wichtigsten Rollen im Ethereum-Netzwerk. Sie stellen auf der Basis des Proof-of-Stake-Systems sicher, dass nur gültige Transaktionen in die Blockchain aufgenommen werden und halten damit das Netzwerk am Laufen. Immer mehr Kryptowährungen und Blockchain-Projekte setzen auf das PoS-Verfahren, das eine bessere Skalierbarkeit bietet und ressourcenschonend arbeitet. 

null
null

Sollte man Ethereum Staking betreiben? 

Das Staking von ETH kann für Coin- und Token-Besitzer eine attraktive Möglichkeit sein, um eine Rendite zu erzielen. Wenn Sie bereits ETH besitzen oder planen, langfristig in ETH zu investieren, können Sie während der Haltedauer Ihre ETH-Coins staken, statt sie einfach ungenutzt in einem Wallet aufzubewahren und auf eine Wertsteigerung zu hoffen. Sie bekommen dann im Gegenzug den Staking-Reward – die Belohnung in Form neuer Coins, mit denen Sie Ihr Kapital im Laufe der Zeit mehren können. Wie hoch der Staking-Reward und damit auch Ihre Rendite ist, können Sie mit einem ETH Staking Calculator - einem passenden Renditerechner – vorab bestimmen. Grundsätzlich können Sie in vielen Fällen mit einer Rendite rechnen, die deutlich über den aktuellen Renditeerwartungen im klassischen Finanzsektor liegt. 

Wie viel Ethereum-Coins braucht man für das Staking von ETH? 

Um ETH Staking zu betreiben, benötigen Sie mindestens 32 ETH-Münzen, wenn Sie Solo Staking betreiben möchten. Das ist die Mindestanzahl von ETH-Coins, die erforderlich ist, um einen eigenen Validator-Knoten im Netzwerk zu betreiben und sich damit am ETH Staking zu beteiligen. Die Mindestmenge von 32 Ethereum-Coins bedeutet angesichts des Wertes von Ethereum-Münzen einen erheblichen Kapitaleinsatz. Außerdem benötigen Sie einen eigenen Computer für den Staking-Prozess, der rund um die Uhr mit dem Internet verbunden ist – 24 Stunden am Tag und sieben Tage in der Woche. Weiterhin ist man als Anwender auch selbst für Sicherheit, den Schutz vor Hackern und für die nötigen Backups verantwortlich. Nachlässigkeiten in dem Bereich können im schlimmsten Fall einen Totalverlust von mindestens 32 ETH-Coins bedeutet. Es gibt aber Alternativen für alle, die keine 32 ETH besitzen oder sich nicht zutrauen, selbst für die nötige Sicherheit zu sorgen: Staking-Pools und Plattformen wie Smart Valor. 

null
null

Wo sollte man am besten ETH Staking betreiben? 

Für alle technisch versierten Nutzer, die 32 ETH besitzen und bereit sind, neben der passenden Hardware auch für die nötige Sicherheit zu sorgen, ist das Solo Staking eine gute Option. Beim Solo-Staking erhalten Sie den vollen Staking-Reward, also die bestmöglich Rendite. Eine Alternative zum Solo-Staking sind Staking-Pools, in denen sich mehrere Nutzer zusammenschließen und gemeinsam zu staken. Der Staking-Pool verteilt die Belohnungen dann proportional zu den Beiträgen, den die Nutzer zur Verfügung gestellt haben. Je mehr Coins Sie für das ETH Staking in den Pool einzahlen, desto größer ist Ihr Anteil an den neuen Coins. 

Fazit: ETH Staking mit geringem Aufwand bei Smart Valor 

Mit der Weiterentwicklung hin zu ETH 2.0 geht das bekannte Netzwerk einen großen Schritt und entwickelt sich zu einer ressourcenschonenderen und damit auch nachhaltigeren Kryptoplattform für Entwickler, Nutzer und Investoren. Für Anleger bedeutet ETH 2.0 und der damit verbundene Wechsel zum Proof-of-Stake-Verfahren, dass sie erstmals ohne externe Protokolle direkt eine Rendite und ein passives Einkommen erzielen können, während Sie ETH-Coins halten. Im Kontrast zum Solo-Staking, bei dem mindestens 32 ETH nötig sind, funktioniert das Staking von ETH bei Smart Valor, dem einzigen Full-Service-Exchange aus der Schweiz, bereits ab 0,01 ETH und damit ohne hohen Kapitaleinsatz. Darüber hinaus bietet Ihnen Smart Valor die Möglichkeit, das Staking von ETH mit nur wenigen Klicks zu starten – ohne eigene Hardware, die permanent mit dem Internet verbunden sein muss. Registrieren Sie sich und entdecken Sie die Möglichkeiten für das einfach und bequeme ETH Staking. Sie besitzen noch keine Ethereum-Coins? Dann bietet Ihnen Smart Valor natürlich auch die Möglichkeit zunächst in ETH und die Zukunft der programmierbaren Plattform zu investieren. Es stehen Ihnen viele verschiedene Marktplätze zur Verfügung, auf denen Sie ETH handeln können und das sowohl gegen andere Kryptowährungen wie Bitcoin als auch klassische FIAT-Währungen wie Euro oder US-Dollar. Im Anschluss können Sie Ihre neue erworbenen Coins direkt für das ETH Staking zur Verfügung stellen und Ihre ETH arbeiten lassen.