Maker (MKR)Maker (MKR)

Das Maker-Protokoll und der dazugehörige Maker Token bilden gemeinsam eine Decentralized Finance (DeFi) Kryptoplattform, die dezentral auf der smarten Ethereum-Blockchain läuft. Das Protokoll ermöglicht es Nutzern, Vermögenswerte wie Bitcoins oder Ether-Coins als Sicherheit in den Smart Contract des DeFi-Protokolls einzuzahlen und damit „Dai“ zu generieren – einen Stablecoin, der an den Wert des US-Dollar gekoppelt ist und dabei zusätzlich mit den Vorteilen der Blockchain-Technologie überzeugt. 

Das Maker-Protokoll wird von der MakerDAO verwaltet, einer Decentralized Autonomous Organization (DAO) – das ist eine Dezentralisierte Autonome Organisation, die aus allen Inhabern des Maker-Tokens (MKR) besteht. Die DAO entscheidet gemeinsam und auf der Basis von demokratischen Prinzipien über die Ausrichtung und die Zukunft des Projekts. Dabei kommt sie, anders als klassische Unternehmen, ohne einen zentralen Vorstand oder eine andere Art der Geschäftsführung aus, die das Sagen hat und die Richtung vorgibt. 

Das Maker-Projekt wurde ab 2014 geplant und gehört damit zu den Pionieren der DeFi-Welt, die darauf abzielt, klassische Finanzdienstleistungen mithilfe der Blockchain zu revolutionieren. Die Maker-Plattform war eines der ersten Protokolle, das einen echten Mehrwert anbot und aktiv genutzt wurde. Der dazugehörige MKR-Token konnte dementsprechend nach seinem Start schnell an Wert gewinnen und sich zu einem der wichtigsten und bekanntesten DeFi-Token entwickeln. Die Marktkapitalisierung lag zwischenzeitlich bei rund sechs Milliarden US-Dollar. Wie erfolgreich das Maker-Projekt ist, zeigt sich anhand der Marktkapitalisierung des Stablecoins, den das Protokoll erstellt: Dai gehört inzwischen regelmäßig zu den 20 wertvollsten Kryptowährungen der Welt. 

Market stats

Market Cap

CHF 1.77 B

Volume (24h)

MKR 6,324.46

CHF 11,434,144.7

Circulating supply

MKR 923,259.0

Price change (1h)

0.46%

Price change (24h)

0.18%

Price change (7d)

1.74%

Kaufen
Verkaufen
MKR
CHF

MKR in drei Schritten kaufen

  • Erstellen Sie Ihr neues Konto hier bei SMART VALOR und bestätigen Sie Ihre Daten: Sie benötigen dafür lediglich eine Internetverbindung und einen gültigen Personalausweis.

  • Wählen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsmethode.

  • Kaufen Sie MKR. Sie können so viel oder so wenig MKR kaufen, wie Sie möchten.

Welchen Nutzen hat das Maker-Protokoll? 

Das Maker-Protokoll ist ein Projekt, das zeigt, wie mithilfe moderner Blockchain-Technologie wie der programmierbaren Ethereum-Plattform eine praxisrelevante Anwendung entwickelt werden kann. Maker ist anders als Bitcoin, Litecoin oder Dogecoin nicht nur eine einfache Kryptowährung, die als Zahlungsmittel oder als Wertspeicher dienen kann. Das Maker-Protokoll erfüllt einen Zweck. Es ist ein Werkzeug, das den dazugehörigen Dai-Stablecoin schafft, der aus der modernen Kryptowelt kaum noch wegzudenken ist.

Dai: Stabile Kryptowährung ohne große Wertschwankungen 

Die zentrale Funktion des Maker-Protokoll ist die Schaffung von „Dai“. Dai ist eine eigene Kryptowährung, die gegenüber Bitcoin, Litecoin und Ether einen entscheidenden Vorteil bietet: Sie ist ein Stablecoin. BTC, LTC, DOGE und vergleichbare Coins sind enorm volatil. Wertschwankungen im dreistelligen Bereich sind beim Bitcoin keine Seltenheit – und das oft innerhalb von wenigen Minuten. Der Stablecoin Dai ist an den Wert des US-Dollar gebunden und schwankt kaum. Ein Dai ist im Normalfall immer einen US-Dollar Wert – bis auf die dritte Nachkommastelle genau.   

Stablecoins wie Dai bieten einige wichtige Vorteile und bringen das beste aus modernen Kryptowährungen und klassischen FIAT-Währungen zusammen: 

null
null

Das Maker-Protokoll sichert Dai ab 

Das Maker-Protokol läuft auf der Ethereum-Blockchain und ist über intelligente Verträge (Smart Contracts) realisiert, die alle Vorgänge automatisiert und nach fest einprogrammierten Regeln vornehmen. Nutzer können sich einfach über eine dApp wie Oasis.app und einem DeFi-kompatiblen Wallet wie MetaMask mit dem Maker-Protokoll verbinden und es im Anschluss direkt im Browser oder auf dem Smartphone verwenden. 

Im Zentrum des Protokolls stehen die „Maker Vaults“, in die Nutzer Kryptowährungen einzahlen und als Sicherheit hinterlegen können. Das DeFi-Protokoll prägt daraufhin proportional zur Sicherheit, die derzeit größer als 150 Prozent sein muss, frische Dai Stablecoins. Über die geprägten Dai-Coins können Nutzer im Anschluss frei verfügen. 

Der Maker Token MKR

Der Maker Token (MKR) ist der Governance-Token des Maker-Protokolls. MRK ist als ERC-20-Token auf der Blockchain realisiert. Als Tokeninhaber ist man Teil der MakerDAO, der dezentralen autonomen Organisation, die als Community gemeinsam das Protokoll verwaltet. Jeder Token ist ein Stimmanteil – ähnlich wie eine Aktie bei einem Unternehmen. Tokeninhaber können sich mit ihren Stimmrechten bei Anträgen und Abstimmungen über Änderungen am Protokoll (Proposals) sowie an der Ausrichtung des Maker-Projekts beteiligen und die Richtung mitbestimmen. MKR-Besitzer haben beispielsweise die Möglichkeit, über die Akzeptanz neuer Sicherheiten und die Höhe der Stabilitätsgebühr abzustimmen. Steigt die Beliebtheit und die Nutzung des Protokolls, ist auch eine Wertsteigerung des dazugehörigen Governance-Token zu erwarten. Mit MKR sind Tokenhalter also direkt am Erfolg des Maker-Protokolls beteiligt – auch wenn keine Dividenden oder Zinsen gezahlt werden. 

null

MKR ist nicht inflationär 

Der Maker-Token wurde Ende 2017 mit einer Million Einheiten gestartet, die bis Ende 2019 über drei Finanzierungsrunden bzw. Token-Sales an Investoren herausgegeben wurden. Anders als viele andere Kryptowährungen und Token ist MKR nicht inflationär, es gelangen also nicht immer mehr Einheiten in Umlauf – eine Verwässerung von Investoren ist dementsprechend nicht so einfach möglich. Im Gegenteil: Der Maker-Token ist tendenziell eher deflationär konzipiert. Im Rahmen von Liquidierungen und Überschuss-Auktionen, bei denen MKR-Token als Zahlungsmittel dienen, zerstört das System die verwendeten MKR-Einheiten. Dadurch wird der Bestand ständig langsam reduziert, solange das Protokoll erfolgreich ist. In der Theorie führt das zu einer Wertsteigerung bei den verbliebenen MKR-Token. 

null

Wer steht hinter Maker? 

Der Grundstein für die MakerDAO wurde 2014 vom dänischen Entrepreneur Rune Christensen gelegt. Der Unternehmer hat nach seinen Abschlüssen in internationaler Wirtschaft und Biochemie an der Copenhagen Business School sowie der Universität Kopenhagen die Personalvermittlung „Try China“ gegründet, sich dann aber auf die Blockchain-Technologie konzentriert. Rune Christensen ist heute der Gründer und CEO der MakerDAO. Die Entscheidungsgewalt hat der Däne aber nicht, schließlich handelt es sich um eine DAO – eine unabhängige Nutzergemeinschaft – die das Maker-Protokoll verwaltet.   

Wer sind die bekannten Investoren in Maker und MKR? 

In das Maker-Protokoll und den MKR-Token investieren 

Wenn auch Sie von dem Maker-Protokoll überzeugt sind und Sie an das weitere Wachstum der Plattform glauben, dann können Sie in das Maker-Projekt und in den MKR-Token investieren – und so selbst ein Teil der MakerDAO werden, die mitbestimmt. Bei Smart Valor, dem einzigen Full-Service-Exchange aus der Schweiz, können Sie einfach und komfortabel Maker-Token kaufen. Wir bieten Ihnen auf unserem Exchange viele verschiedene Handelspaare an, aus denen Sie für Ihren Handel wählen können. Sie können bei Smart Valor auf der Basis von anderen Kryptowährungen in den MKR investieren – darunter selbstverständlich mit den bekanntesten Vertretern Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH). Als Alternative zum Investment mit Kryptowärungen stehen Ihnen auch Handelspaare mit klassischen Währungen wie dem US-Dollar und Euro bereit. Sie können für Ihre Investition in MKR bequem Ihre Kreditkarte nutzen oder kaufen Sie Maker mit wenigen Klicks komfortabel mithilfe einer klassischen SEPA-Überweisung. 

null