POLKADOT POLKADOT

Polkadot sowie der dazugehörige Token DOT gehen mehrere Probleme der Kryptowelt an und legen den Grundstein für das dezentrale Web 3.0. Was ist Polkadot genau, welchen Nutzen hat das Netzwerk und welcher bekannte Krypto-Entwickler steht hinter dem Projekt? Hier gibt es die Antworten. 

Was ist Polkadot? 

Polkadot ist eine offene Krypto-Plattform, die vor allem darauf abzielt, Interoperabilität zwischen verschiedenen Blockchains zu ermöglichen. Ziel ist es, die Infrastruktur bereitzustellen, mit der herkömmliche, eigenständige Blockchains untereinander kommunizieren und zusammenarbeiten können. Das Polkadot-Netzwerk ist zudem so konzipiert, dass es hochskalierbar ist und eine aggregierte Sicherheit bietet, auf die alle beteiligten Blockchains zurückgreifen können. Die Idee zu dem Projekt wurde im Herbst 2016 mit einem White Paper veröffentlicht. Die Geschichte der Plattform und dem dazugehörige Token (DOT) startete mit einem Initial Coin Offering (ICO) im Oktober 2017. Seit Mai 2020 ist das Mainnet live. Das Fernziel der hinter dem Projekt stehenden Web3 Foundation ist eine neue Generation des World Wide Web, das blockchain- und tokenbasiert ein vollkommen dezentrales Online-Ökosystem darstellt – die nächste Stufe des Internets. 

Market stats

Market Cap

CHF 6.32 B

Volume (24h)

DOT 459,985.9

CHF 2,314,424.2

Circulating supply

DOT 1,255,837,104.7

Price change (1h)

0.26%

Price change (24h)

1.20%

Price change (7d)

0.76%

DOT in drei Schritten kaufen

  • Erstellen Sie Ihr neues Konto hier bei SMART VALOR und bestätigen Sie Ihre Daten: Sie benötigen dafür lediglich eine Internetverbindung und einen gültigen Personalausweis.

  • Wählen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsmethode.

  • Kaufen Sie Polkadot. Sie können so viele oder so wenige DOT-Token kaufen, wie Sie möchten.

Mit dem Handel beginnen
RegistrierenLogin
Kaufen
Verkaufen
DOT
CHF

Welchen Nutzen hat Polkadot? 

Polkadot wurde als Problemlöser entwickelt und ist ein modernes Kryptosystem, das anders als einfache Kryptowährungen wie Bitcoin nicht nur als Wertspeicher oder Zahlungsmittel dienen kann, sondern programmierbar und erweiterbar ist. Die drei Hauptziele sind: 

  • Interoperabilität 
  • Skalierbarkeit  
  • Sicherheit

 

„Layer-0-Lösung“: Relay-Chain als Basis für Interoperabilität 

Polkadot wurde von seinen Machern erdacht und entwickelt, um die Interoperabilität verschiedener Blockchains zu ermöglichen. Vor dem Start des Polkadot-Netzwerkes gab es viele unterschiedliche Krypto-Projekte, die sich mit ihren Blockchains für einzelne Anwendungen oder Anwendungsbereiche spezialisiert haben. Jede Blockchain hat isoliert gearbeitet. Eine sichere und vertrauenswürdige Zusammenarbeit der Blockchains und ein Datenaustausch untereinander war nicht oder nur über Umwege möglich – das Polkadot-Projekt ändert das. 

null
null

Endlose Skalierbarkeit für Leistung bei hoher Last 

Polkadot zielt nicht nur auf Interoperabilität ab, sondern auch auf Skalierbarkeit. Die mangelnde Skalierbarkeit bei zunehmender Verbreitung und damit einer wachsenden Zahl von Transaktionen ist eines der größten Probleme vieler Krypto-Projekte. Bitcoin kann in seiner ursprünglichen Form nur sieben Transaktionen pro Sekunde (TPS) verarbeiten. Bei Ethereum sind es 15 bis 30 TPS. Mit der zunehmenden Bekanntheit entstanden bei den beiden prominenten Vertreten schnell Engpässe. Die Konsequenz des Flaschenhalses: Transaktionen werden erheblich verzögert und die Transaktionsgebühren steigen stark an. 

Aggregierte Sicherheit für alle Blockchains 

Die dritte Eigenschaft, die das Polkadot-System bietet, ist eine aggregierte Sicherheit, die allen angeschlossenen Blockchains und Plattformen zugutekommt. Jede Blockchain, die sich mit dem Netzwerk verbindet, profitiert von der Sicherheit des gesamten Systems. Das macht den Aufbau eines eigenen Sicherheitsnetzwerkes und die Vertrauensbildung überflüssig und erleichtert neuen Projekten innerhalb der Polkadot-Infrastruktur den Start. 

null
null

Der DOT-Token 

Zu Polkadot gehört ein eigener, nativer Token: DOT. Der DOT-Token erfüllt vier Aufgaben: Er dient als: 

  • Kryptowährung für interne Zahlungen 
  • Governance-Token für die Mitbestimmung 
  • Zahlungs- bzw. Betriebsmittel für die Schaffung neuer Parachains 
  • Motivation für Tokenhalter, ehrlich und im Sinne des Netzwerkes zu handeln 

Mehr als eine Milliarde DOT Token 

Polkadot wurde mit einem Initial Coin Offering (ICO) finanziert. Das Projekt hat im Herbst 2017 Ether (ETH) im Wert von 145 Millionen US-Dollar eingesammelt. Im Gegenzug für das Investment bekamen die Investoren DOT-Token. Zum Start existierten 10 Millionen Token. 50 % gingen an die ICO-Investoren. Jeweils 5 % und 3,4 % wurden 2019 und 2020 an private Investoren ausgegeben. Die übrigen 41,6 % blieben zunächst bei der Web3 Foundation und sollen unter anderem für zukünftige Finanzierungsrunden und die Kosten der Entwicklung genutzt werden. 
Im Laufe der Entwicklung haben die DOT-Tokenhalter als Gemeinschaft dafür gestimmt, einen Split durchzuführen und die anfänglichen 10 Millionen DOTs zu verhundertfachen. Genau wie bei einem Aktiensplit bekam jeder Tokenhalter für einen alten DOT nach dem Split 100 neue DOT-Token zugewiesen – die waren aber auch nur noch 1/100 wert. Die Zahl des ursprünglich herausgegebenen Token stieg damit auf eine Milliarde. Die Marktkapitalisierung, also der Gesamtwert aller Token, blieb durch den Tokensplit unverändert. 
DOT ist inflationär konzipiert. Es gibt keine feste Obergrenze für die Anzahl der Token. Geplant ist, dass die Zahl der Token jedes Jahr um rund 10 % steigt. Mit den neu geschaffenen Token zahlt das Netzwerk die Staking-Rewards – die Belohnung für Nutzer, die ihre Token dem Netzwerk für die Konsensfindung zur Verfügung stellen. Änderungen an dem Verfahren unterliegen der Governance durch Tokenhalter, sie können also durch einen Mehrheitsbeschluss geändert werden. 

 

Wer steht hinter Polkadot? 

Hinter dem Projekt stehen einige bekannte Personen, aber ein Name sticht heraus: Gavin James Wood. Gavin Wood war einer der Mitbegründer von Ethereum, der ersten programmierbaren Blockchain, die inzwischen eines der bekanntesten und etabliertesten Blockchain-Projekte ist. Der Brite war aber nicht nur ein Mitbegründer, sondern hat als CTO (Chief Technology Officer) das Ethereum-Protokoll maßgeblich mitentwickelt. Wood, der Doktor der Informatik ist, hat die erste funktionale Implementierung programmiert und auch die innerhalb von Ethereum genutzte Programmiersprache Solidity mitentwickelt. Er hatte die Idee zu Polkadot in einem White Paper niedergeschrieben, das am 14. November 2016 veröffentlicht wurde und den Grundstein für die Entwicklung legte. Gavin Wood gründete Parity Technologies, die Firma hinter der Entwicklung der Polkadot-Plattform und anderen Kryptoprojekten. Inzwischen ist der Brite als CEO von Parity zurückgetreten, bleibt dem Unternehmen aber als Mehrheitsaktionär und „Chefarchitekt“ erhalten. 

null

Wer sind die bekannten Investoren von Polkadot? 

Polkadot hat einige namhafte Investoren, insbesondere im Bereich Venture Capital (VC). Investiert sind VCs wie AU21 Capital aus San Francisco, die auf Blockchain-Projekte spezialisierte VC-Firma Genesis Block und auch in der Finanzmetropole Singapur angesiedelte Accelerators und VCs wie Three Arrows Capital und Neo Global Capital. Mit der Polka DAO hat zudem eine nutzergeführte Decentralized Autonomous Organization (DAO) gezielt in DOT investiert. 

Mit dem DOT-Token in Polkadot investieren 

Wenn auch Sie an das große Potenzial für die Blockchain-Technologie durch Interoperabilität und Skalierbarkeit glauben und Sie in Polkadot investieren möchten, können Sie bei SMART VALOR sehr schnell und einfach DOT-Token kaufen. SMART VALOR ist die einzige Full-Service-Exchange aus der Schweiz und bietet Ihnen eine große Auswahl an Handelspaaren. Unter den derzeit mehr als 200 Trading-Paaren mit Krypto- und Fiatwährungen stehen mehrere DOT-Märkte zur Wahl.  

Registrieren Sie sich jetzt und traden Sie DOT mit anderen Kryptowährungen wie BTC, ETH oder auch mit Stablecoins wie den an den Dollarpreis gekoppelten USDT. Alternativ können Sie den Polkadot-Token auch bequem mit einer der fünf auf der Plattform gelisteten Landeswährungen kaufen: EUR, CHF, GBP, USD und SEK. Bezahlen Sie bequem mit Kreditkarte oder Banküberweisung. Auch Auszahlungen können Sie unkompliziert per Banküberweisung abwickeln. 

Jetzt Anmelden